Mittwoch, 10. Juli 2019

Reportage, Feature, Bericht – gibt es nicht!? Replik auf eine Rezension meiner Dissertation

Im ersten Heft 2019 der Fachzeitschrift Medien & Kommunikationswissenschaft hat Dr. Volker Lilienthal, Inhaber der Rudolf-Augstein-Stiftungsprofessur für Praxis des Qualitätsjournalismus an der Universität Hamburg, eine Rezension meines Buches zu meiner Dissertation zum Wandel Journalistischer Darstellungsformen veröffentlicht.

Ich war aus mehreren Gründen nicht einverstanden mit dieser Rezension, enthält sie doch eine Reihe unbegründeter Vermutungen, Urteile, Auslassungen sowie Verkürzungen und – das wiegt am schwersten – sie fasst die Ergebnisse meiner Dissertation falsch zusammen.

Nach Vermittlung durch den Ethik-Ausschuss der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), in der wir beide Mitglied sind, habe ich eine Replik auf diese Rezension bei 'MESSAGE - Internationale Zeitschrift für Journalismus' veröffentlicht, die u.a. von Prof. Lilienthal herausgegeben wird.

Hier geht es zum gesamten Text meiner Replik auf der Website von MESSAGE.

http://www.message-online.com/reportage-feature-bericht-gibt-es-nicht/


Wie gute Rezensionen von Dissertation (aber letztlich auch von allen anderen Fachbüchern) sein sollten, hat die Redaktion von Medien & Kommunikationswissenschaft 2018 festgelegt

Freitag, 21. Juni 2019

Austritt nach 10 Jahren Alumni-Vorstandsarbeit: Und die Nachfolgerin trägt meinen Namen

Nach zehn lehrreichen und spaßigen Jahren bin ich aus dem Vorstand der Alumni-Stiftung der Mainzer Publizisten ausgetreten. So stand es Anfang Mai auch im Newsletter 1/2019 der Stiftung, so dass es jetzt alle wissen (siehe den Screenshot). Es kann kaum einen besseren Zeitpunkt dafür geben. Seit fast drei Jahren lebt die Arbeit der Stiftung mehr denn je und das akutelle Vorstandsteam ist superaktiv.

Von Dresden aus habe ich als Vorsitzender damals den Übergang zum aktuellen Team gemanaget. Aber hier in Dresden warten auch andere Aktivitäten auf mich, so dass ich nun guten Gewissens gehen konnte. Natürlich bleibe ich der Stiftung und dem Mainzer Institut für Publizistik weiter herzlich und eng verbunden!

Und dass meine Nachfolgerin im Vorstand meinen Namen trägt, ist reiner Zufall.

Sonntag, 31. März 2019

Leseempfehlung: Venezuela - Die gescheiterte Revolution

Möchte man genauer wissen, wie es zu den schrecklichen Verhältnissen in Venezuela gekommen ist, empfiehlt sich dieses Buch:

http://d-nb.info/1148009027


Liest man es, fällt es schwer, zu glauben, dass es unter Maduro nochmal besser wird - aber leider auch, dass es unter einer neuen Führung dauerhaft vorwärts mit dem Land geht.